TRACHT-WERK Galerie zur Europeade


Ein Jahr lang entwickelte der Studiengang Modedesign der Hochschule Hannover moderne Neuinterpretationen basierend auf den hessischen Trachten der Region um Frankenberg. Das historische Rathaus und der Marktplatz von Frankenberg wurden zum Catwalk für die Kollektionen, von Streetwear bis Couture und einer Synthese aus innovativen, nachhaltigen Methoden und traditionellen Handwerkstechniken.

Zur Europeade, Europas größtem Folklorefestival, eröffnet nun die TRACHT-WERK- Galerie in der Fußgängerzone der Stadt. Dort zeigen Studierende der Studiengänge Fotojournalismus und Dokumentarfotografie, Visuelle Kommunikation und Modedesign die Ergebnisse des Projekts in einer Ausstellung. Fashion-Shootings und szenischen Fotografien werden überraschende Dokumentarfotos der Modenschau und der Vorbereitungen backstage gegenübergestellt und im Raum inszeniert. 

TRACHTWERK Galerie (mit Akteuren vor Ort)

Frankenberg (Eder), Neustädter Str. 19 – 21 

Öffnungszeiten:
Mi 17.7. – Fr 19.7. von 10 bis 18 Uhr
Sa 20.7. von 10:00 bis 15:00 Uhr
So 21.7. von 12:00 bis 14 Uhr
Mo 22.7. – 26.7. von 15 bis 17 Uhr

Kontakt:           
Philipp-Soldan Stadt Frankenberg (Eder),
Florian Held: held.florian@frankenberg.de
Hochschule Hannover
Prof. Martina Glomb: martina.glomb@hs-hannover.de